Bambusflöten-Baukurs

Am 12.11.2004 begann in unserer Schule ein 3-tägiger Kurs, bei dem sich 8 Kinder des 4. Schuljahres selber eine Bambusflöte bauen konnten. Unter der Anleitung des Düsseldorfer Bambusflöten-Baumeisters Ulrich Köhn und seines Gehilfen Mathias Krüger gelang es allen Kindern, ein schönes und wohl klingendes Instrument herzustellen. Das war nicht einfach, aber allen hat es viel Spaß gemacht.

Jedes Kind suchte sich ein unbearbeitetes Bambusrohr aus und lernte zuerst, das Rohr von innen zu säubern. Danach wurden Fenster und Windkanal gebaut.


Mit Sägen und anderen Werkzeugen wurden die Rohre bearbeitet.


Alle warten gespannt auf Kristinas 1. Ton.


Man braucht viel Kraft und Geduld, bis die Grifflöcher genau die richtige Größe haben.


Die ersten Töne werden gemeinsam probiert.


Nachdem am 3. Tag alle Löcher gefeilt worden sind, können die Flöten verziert werden.


Damit ein guter Klang entsteht, muss man lernen, genau auf die Töne und den Atem zu achten.


Die fertigen Flöten sind echte Kunstwerke geworden. Sie sehen nicht nur schön aus; sie klingen auch wunderbar.

Aus diesem Schuljahr | zur Hauptseite