Projektwoche
vom 20. bis 23. April 2010


Thema:
Wir forschen für unsere Zukunft

Unser Vorhaben:

Auf der ganzen Welt beobachten die Menschen, dass die Erde in Gefahr ist. Sie fragen, wie das Leben auf der Erde geschützt und wie die Erwärmung gestoppt werden kann.
Wir sind also aufgefordert, heute schon darüber nachzudenken und dabei mitzuhelfen, dass in der Zukunft ein gutes Leben möglich ist.
Das wollen wir in unserer Projektwoche tun in 16 verschiedenen Themen-Gruppen unter dem Motto „Wir forschen für unsere Zukunft“. Mit allen Sinnen werden wir uns einlassen auf Probleme aus den Bereichen Energie, Müll, Papier, Wasser, Ernährung, Artenschutz, Boden, Kinderrechte und Zusammenleben. Wir werden fragen, beobachten, planen, experimentieren, verstehen, darstellen und ausstellen. Auf diese Weise leistet unser Vorhaben einen wichtigen Beitrag im Rahmen der landesweiten Agenda 21-Kampagne
„Schule der Zukunft – Bildung für nachhaltige Entwicklung“.
Wir wollen die Kinder vorbereiten, die Aufgaben der Zukunft besser bewältigen zu können und hoffen außerdem, dass unsere Bemühungen Anfang 2011 anerkannt werden durch die Verleihung des Titels „Schule der Zukunft“. Das wäre eine Weiterentwicklung der vorangegangenen Auszeichnungen „Umweltschule in Europa“ (1998/2000: Umgestaltung des Schulgeländes und Schulgarten) und „Agenda-Schule“ (2004/05: Artgerechte Hühnerhaltung im Schulgarten).

weiter